Marie-Luise Conen: Kinderschutz, Kontrolle oder Hilfe zur Veränderung ? Neuerscheinung

Neues Buch von Marie-Luise Conen - Kinderschutz: Kontrolle oder
Hilfe zur Veränderung ? Ein systemischer Ansatz

In der öffentlichen Debatte um Kinderschutz steht die Forderung nach mehr Kontrolle im Vordergrund. Dagegen argumentiert Marie-Luise Conen, dass die Reduzierung der ASD-Sozialarbeiter/innen auf Kontrollaufgaben eine Lösung der Probleme „kostenintensiver Multiproblemfamilien“ verhindere. Sie entwickelt einen systemischen Ansatz, mit dem sich komplexe Dynamiken erfassen und verändern lassen. Eine solche veränderungsorientierte Kinderschutzarbeit bedarf der fachlichen Qualität und einer Kulturveränderung im ASD.

M.L. Conen: Dr. phil., Dipl.-Psychologin, Dipl.-Pädagogin, M. Ed (Temple University) leitet das Context-Institut für systemische Therapie und Beratung in Berlin.

Herausgegeben vom Deutschen Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V. und Lambertus-Verlag. 2014; 64 Seiten, ISBN 978-3-7841-2556-5

Neuerscheinung_SAk9-Kinderschutz-Conen

Stellungnahme der Bundsarbeitsgemeinschaft ASD/KSD: Weiterentwicklung und Steuerung der Hilfen zur Erziehung oder die Hoffnung stirbt im ASD zuletzt…     BAG-ASD-Stellungnahme-Weiterentwicklung_HzE_08-2014

Comments are closed.