Kundgebung am 29.März in Dresden

Wir, das Bündnis Kinder- und Jugendhilfe – für Professionalität und Parteilichkeit, rufen zur Kundgebung auf:
Am 29. März trifft sich die Arbeitsgemeinschaft der Obersten Landesjugend- und Familienbehörden (AGJF), um abschließend an den neuen Steuerungsmodellen der Kinder- und Jugendhilfe zu arbeiten. Ende Mai soll dieses Konzept dann der Jugend- und Familienministerkonferenz in Hannover vorgelegt werden. Dieses Konzept orientiert sich an Umsteuerungsmodellen, ähnlich denen, die bereits in Hamburg umgesetzt werden. Letztlich verbergen sich dahinter massive Senkungen fachlicher Standards und eine Aushöhlung der bestehenden Hilfen zur Erziehung und dem damit verbundenen individuellen Rechtsanspruch.
Das werden wir nicht akzeptieren. Wir sagen:
 
Es ist 5 vor 12! Wir lassen uns die Kinder- und Jugendhilfe nicht kaputt sparen. Wir mischen uns ein!
Kommt alle zur Kundgebung am 29. März 2012 ab 11.00 Uhr zum Tagungsort der dafür verantwortlichen Politiker, Schloss Eckberg, Bautzener Str. 134, 01099 Dresden.
Bringt Transparente, Fahnen, Trillerpfeifen und Trommeln mit, damit wir diesen Einsparstrategen den Marsch blasen können.
Gebt diese Informationen auch in Euren Netzwerken weiter!
Wir sehen uns in Dresden.
Matthias Heintz
Sprecher Bündnis Kinder- und Jugendhilfe – für Professionalität und Parteilichkeit

Comments are closed.